Veröffentlichungen und Projekte

Ich bin in verschiedene Projekte involviert, durch welche meine Kolleginnen, Kollegen und ich dazu beitragen möchten, Nahtoderfahrungen als Thema von Wissenschaft, Gesellschaft, Theologie und Kirche stärker zu etablieren. Diese sind u.a.:

1) Edition der zweibändigen Monographie "Erfahrungen göttlicher Liebe: Nahtoderfahrungen als Zugänge zum Platonismus und zum frühen Christentum" (ca. 700 Seiten). Darin erläutere ich, inwieweit sowohl wesentliche Aspekte der Philosophie Platons, als auch die Lebenswende des Paulus auf Erfahrungen zurückgehen, die wir heute mit dem (leider zu eng gefassten) Begriff Nahtoderfahrungen bezeichnen (Band 1). Band 2 widmet sich der Frage, inwiefern dieses Thema neue Zugänge zu Vorstellungen einer postmortalen Existenz bzw. zum Verständnis von Auferstehung bietet (Erscheinungsdaten: Band 1: Sommer 2018; Band 2: Sommer 2019; Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht/Göttingen).

2) Die Kernthesen meiner Forschungen ediere ich zudem in einer allgemeinverständlichen Sprache in fünf kleinen Büchern, die zwischen Weihnachten 2018 und Ostern 2019 erscheinen (jeweils ca. 100-120 Seiten). Die wechselseitig aufeinander bezogenen Titel lauten:

 

Titel 1: Jesus als Lehrer des Platonismus: eine Deutung des Thomasevangeliums

Titel 2: Die Theologie Platons: eine verborgene Weltreligion

Titel 3: Platonismus und Christentum: Stationen einer unabgeschlossenen Beziehungsgeschichte

Titel 4: Nahtoderfahrungen: platonische Zugänge zu wissenschaftlichen Grenzphänomenen

Titel 5: Religion der Liebe: ein platonisch-christliches System.

 

3) Regelmäßige interdisziplinäre Lehrveranstaltungen und Tagungen an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

4) Betreuung von wissenschaftlichen Hausarbeiten und Qualifikationsarbeiten zu Themenfeldern im Schnittfeld von Theologie, Philosophie, Religionswissenschaft und Naturwissenschaft.

5) Gründung der "Kieler Akademie für Thanatologie e.V." (vgl. die Angaben unter der entsprechenden Kategorie)