Links zu universitären und außeruniversitären Einrichtungen und Ansprechpartnern

 

Auseinandersetzungen mit Nahtoderfahrungen und damit in Beziehung stehenden Phänomenen lassen sich in unterschiedlichen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Kontexten beobachten. Die im Folgenden angebotenen Links sollen es ermöglichen, dass Kontakte zwischen den an den Diskursen beteiligten Einrichtungen und Personen ermöglicht und gefördert werden. Es wird darauf geachtet, dass auch die konträren Positionen im Sinne deskriptiver, skeptischer bzw. reduktionistisch-materialistischer, religiös-ontologischer und parawissenschaftlicher Erklärungsansätze abgebildet werden, insofern sie den skizzierten wissenschaftlichen Leitlinien entsprechen. Dabei gilt es zu beachten, dass zwischen universitären und außeruniversitären Einrichtungen und Ansprechpartnern unterschieden wird. Als Differenzkriterium gilt, ob bei den universitären Einrichtungen und Ansprechpartnern wissenschaftliche Hausarbeiten bzw. Qualifikationsschriften angefertigt werden können. Wissenschaftler, die sich mit Nahtoderfahrungen außerhalb ihrer eigentlichen Fachexpertise beschäftigen und die somit im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Institutionen keine Studien und Projekte begleiten können, gelten demgegenüber als außeruniversitäre Ansprechpartner.   

Universitäre Einrichtungen und Ansprechpartner   

Links werden in Kürze freigeschaltet.

Außeruniversitäre Einrichtungen und Ansprechpartner   

Links werden in Kürze freigeschaltet.